Besondere Auszeichnung für „Jung-Wissenschafter“. Ein „Jung-Wissenschafter“ vom BORG Güssing wurde für seine vorwissenschaftliche Arbeit mit dem „Dr. Hans Riegel Fachpreis“ prämiert.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 14. November 2020 (04:36)
Madeleine Zsifkovits (Begleitlehrerin), Alexander König und Direktor Robert Antoni bei der Gratulation im kleinen Rahmen zur Prämierung.
BORG

Auch in diesem Jahr machte sich die Fachhochschule Wiener Neustadt in Kooperation mit der Kaiserschild-Stiftung auf die Suche nach besonders herausragenden vorwissenschaftlichen Arbeiten (VWA), verfasst von Schülerinnen und Schülern der Bundesländer Niederösterreich, Burgenland und Kärnten.

Das mikroskopische Leben in der Strem

Eine hochkarätige Fachjury verlieh schlussendlich die Dr. Hans Riegel-Fachpreise für die besten Arbeiten in den MINT-Fächern Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik und Physik. Bedingt durch Corona fand die Prämierung in diesem Jahr im Rahmen einer Online-Session statt. Alexander König, gegenwärtig bereits Absolvent des BORG Güssing, hat sich in seiner vorwissenschaftlichen Arbeit mit dem Thema „Mikrofauna und Flora - Mikroskopisches Leben in der Strem“ intensiv auseinandergesetzt.

Die Arbeit des gebürtigen Rudersdorfers wurde in der Kategorie Biologie auf Platz eins gereiht. Die Laudatorin Karin Haller begründet diese Platzierung mit den Worten: „Einbringung einer eigenständigen und sensationell geführten Kleinforschungsarbeit in der eigenen Heimat. Das ist einzigartig!“

Ziel der Arbeit war es, heimische Gewässer auf Mikroorganismen zu untersuchen und zu katalogisieren. Für diese Untersuchungen wurden mehrere Proben an unterschiedlichen Tagen genommen, um eine möglichst genaue Erforschung der sich im Wasser befindlichen Kleinstlebewesen vornehmen zu können.

„Die Förderung unserer Schülerinnen und Schüler im Bereich der MINT-Fächer (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) wurde vom Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung, der Industriellenvereinigung und der Pädagogischen Hochschule Wien mit dem MINT-Gütesiegel bestätigt“, unterstreicht Direktor Robert Antoni das Engagement des BORG Güssing in diesem Bereich.