Tribüne aus Scheibtruhen für Besucher

Erstellt am 20. Mai 2022 | 04:52
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8360178_owz20silke_gus_burg_neue_tribuene.jpg
Burgchef Gilbert Lang und Intendantin Marianne Resetarits mit Ossy Hager und Paul Mühlbauer beim Probesitzen.
Foto: Lang
Musicalbesucher nehmen auf der Burg Güssing künftig auf einer neuen Kunstinstallation/Sitzgelegenheit Platz: Scheibtruhen.
Werbung

Nachdem die Besucher in den vergangenen zwei Jahren in der Kunstinstallation „Anbankerln“ des Industriedesigners Peter Schaberl Platz nehmen durften, wurde das Konzept für den Publikumsraum in diesem Jahr für die dritte Saison auf der Burg Güssing erweitert: „KULT(T)RUHE“ nennt sich die Kunstinstallation vom Olbendorfer Künstler und kunstparksued-Betreiber Paul Mühlbauer.

Es handelt sich dabei um 150 Scheibtruhen, die zu bequemen Sitzplätzen umfunktioniert werden – die ersten Proben wurden schon von der neuen Tribüne aus geleitet.

Die Geschichte von den „Bremer Stadtmusikanten“ wird von den Musical-Kids vom 12. bis 19. Juni musikalisch erzählt; vom 6. bis 21. August folgt dann die Whoopi-Goldberg-Kultkomödie „Sister Act“ als Musical. Tickets sind unter 03322/43129 oder info@musicalguessing.com erhältlich.

Werbung