Einige Gemeinden organisieren Gratismasken. Ab Mittwoch sind die Gesundheitsmasken verpflichtend beim Einkauf. Einige Bürgermeister organisieren nun persönliche Masken für die Einwohner. Hergestellt werden sie in Stegersbach.

Von David Marousek. Erstellt am 30. März 2020 (17:57)
Inzenhof Bürgermeister Jürgen Schabhüttl
SPÖ

"Wir haben gesehen, dass das Gloriette-Outlet in Stegersbach selbst Masken herstellt. Da habe ich mir dann gedacht, das wäre eine super Idee für unsere Bürger", erklärt Inzenhof-Bürgermeister Jürgen Schabhüttl. "Jeder bekommt eine persönliche Maske, die dann auch gewaschen werden kann. Ich hoffe sie kommen noch in dieser Woche", führt Schabhüttl weiter aus. 

Auch Bürgermeister-Kollege Franz Kazinota aus Neustift bei Güssing stieg auf diese Idee ein: "Jürgen war der Initiator, es ist eine super Idee. Wir haben uns da gleich zusammengeschlossen. Das ist super für die Bürger, weil dann jeder immer seine eigene mit hat."

Neustift bei Güssings Bürgermeister Franz Kazinota.
BVZ

Diesen Weg erfolgt auch Kurt Wagner, Bürgermeister in Wörterberg: "Aufgrund der weiteren Maßnahmen der Bundesregierung wird die Gemeinde Wörterberg MNS-Masken für die Bürger von Wörterberg ankaufen. Nach Eintreffen der Masken, werden wir diese nach Bedarf und telefonischer Voranmeldung an die Haushalte zustellen", schreibt er auf Facebook.

Auch die Gemeinden Tschanigraben und Kleinmürbisch bieten diesen Service kostenlos an.