Die nächste Etappe führt in den Bezirk Güssing. Tag 6: Neustift bei Güssing (Weg: 20,0 Kilometer; Zeit: 5:00 Stunden)

Von Carina Fenz. Erstellt am 30. Mai 2018 (13:54)
Michael Pekovics

Am sechsten Tag der „Großen Burgenland Tour“ heißt es „natur pur“ im Güssinger Hügelland. Zur Musik einer Steirischen Harmonika und einer Teufelsgeige können sich die Wanderer das Frühstück beim Gemeindezentrum in Neustift bei Güssing schmecken lassen, bevor die Wanderung startet.

Die erste Labestation erwartet die Wanderer gegen 11.30 Uhr bei der „großen Eiche im Wald“ – einem wahren Kraftplatz. Die Wanderer können sich bei einer kleinen Jause und kühlen Getränken erfrischen, bevor es rund fünf Kilometer weiter zum idyllischen Kirchenplatzerl geht.

Mit Wildschweineintopf, Neustifter Dorfsuppe, Krautfleckerl und Kessldürre wird der Wandertross beim Mittagessen gegen 13.15 Uhr bei der Kirche verköstigt. Linedancer und eine Kindergruppe sorgen für Unterhaltung.

Von 16.15 bis 17 Uhr ist abermals eine Labestation auf der Panoramawiese, mitten im idyllischen Wad, wo sich die Wanderer vor dem großen Finale noch einmal bei frischem Obst und Getränken stärken und Kraft tanken können.

Ab 17.45 Uhr findet der Tag mit Uhudler, Musik, Brauchtum und natürlich kulinarischen Köstlichkeiten beim großen Dorffest vor dem Gemeindezentrum seinen Ausklang.

 

Distanz Station 1 bis 2: 6,5 Kilometer

Distanz Station 2 bis 3: 4,5 Kilometer

Distanz Station 3 bis 4: 6,0 Kilometer

Distanz Station 4 bis 5: 3,0 Kilometer

 

Die Route

BVZ

Die Route hier downloaden:

BurgenlandTourTag6.pdf (pdf)