Stegersbacher Einfamilienhaus stand in Brand

Aktualisiert am 02. November 2019 | 09:09
Lesezeit: 2 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
In Stegersbach (Bezirk Güssing) ist in der Nacht auf Freitag in einem Einfamilienhaus ein Brand ausgebrochen.
Werbung

Die Feuerwehren aus Stegersbach, Bocksdorf und Güssing waren laut Aussendung der Wehren vom Samstag mit rund 60 Mann und 11 Fahrzeugen bei den Löscharbeiten im Einsatz, ebenso die Polizei und das Rote Kreuz mit einem RTW und einem First Responder.

Drei Menschen wurden nach Angaben der Landessicherheitszentrale Burgenland mit Verdacht auf eine leichte Rauchgasvergiftung ins Spital nach Oberwart gebracht. Ein Hund verendete bei dem Brand.

Kurz nach 23.30 Uhr waren die Einsatzkräfte alarmiert worden. Um 0.17 Uhr konnte bereits "Brand aus" gegeben werden. Nach ersten Erhebungen wurde laut Polizei ein Brandherd im Bereich einer Gastherme in der Küche festgestellt. Der Einsatz der Brandermittler dauerte Freitagvormittag noch an.

Werbung