Einbahn rund um Therme Stegersbach geplant. Verbindung zwischen Ollersdorf und der Cafémühle soll Einbahn werden. Gutachten wird in Auftrag gegeben.

Von Carina Fenz. Erstellt am 08. März 2017 (05:54)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Gemeinde und Tourismus planen im Bereich des Hochfelds, der Verbindung zwischen Ollersdorf in Richtung Cafémühle, eine Einbahn. Die Umsetzung soll allerdings noch nicht heuer erfolgen.
Google Maps/Grafik Bischof

Der Tourismusverband und die Gemeinde haben sich im Zuge der letzten Vorstandssitzung mit dem Thema Verkehrsleitsystem und infrastrukturelle Verbesserung rund um die Thermenstraße auseinandergesetzt. Was dabei rausgekommen ist, wird im Thermenort in den nächsten Monaten wohl viel diskutiert werden.

Gutachten soll in Auftrag gegeben werden

„Es gibt Überlegungen im Bereich des Hochfelds, der Verbindung zwischen Ollersdorf in Richtung Cafémühle, eine Einbahn zu errichten“, erklärt Bürgermeister Heinz Peter Krammer, der aber auch festgehalten haben will, dass der Diskussionsprozess erst ganz am Anfang stehe.

Die Gründe klingen plausibel: „Die Einbahn hätte eine verkehrsberuhigende Wirkung zur Folge, da die Strecke ein beliebter Abschneider ist“, so Krammer.

Die Umsetzung kann aber noch dauern. „Wir müssen jetzt im Bauausschuss darüber sprechen und ein Gutachten in Auftrag geben“, heißt es vom Ortschef. Fest steht auch noch nicht, in welche Richtung die Einbahn verlaufen wird. „Da bedarf es natürlich auch Gesprächen mit Anrainern und den Hotels“, meint Krammer.

Weiters will man sich im Bereich rund um die Therme vermehrt mit der Ortsbildverschönerung beschäftigen. „Der Weg zur Therme soll einladender für die Gäste sein“, heißt es dazu von Krammer. „Ein erster Plan wurde diskutiert, in den nächsten Monaten sollen gut überlegte Projekte zusammengefasst werden.