Erster Storch ist in Strem gelandet. Bürgermeister Bernhard Deutsch freut sich, dass der erste Storch in seiner Gemeinde angekommen ist.

Von Carina Fenz. Erstellt am 18. März 2020 (04:03)
Der erste Storch ist in der Gemeinde Strem angekommen und hat das Nest bezogen, welches schon im Feber hergerichtet wurde.
Gemeinde

Gute Nachrichten kommen aus der Gemeinde Strem, dort ist der erste Storch gelandet. Dass Meister Adebar hier schon so früh angekommen ist, ist nicht verwunderlich, hat doch die Gemeinde im Vorjahr ein neues Logo bekommen. Es zeigt neben dem Schriftzug des Gemeindenamens einen Storch und eine stilisierte Sonne und wurde von Grafiker Sebastian Koch entworfen.

Bürgermeister Bernhard Deutsch freut sich sehr, dass der erste Storch in seiner Gemeinde sein Nest bezogen hat. Sogar eine eigens installierte Storchenkamera steht in Strem zur Verfügung. „Leider hat aber ein Sturm die Storchenkamera verdreht. Wir arbeiten daran, sie wieder flott zu machen, damit die Menschen die Störche beobachten können“, erklärt der Ortschef. Die Bilder sind übrigens auch auf der Gemeindehomepage www.strem.co.at zu sehen.

Strem pflegt seit Jahren zwei Storchennester, auch im Ortsteil Sumetendorf gibt es ein Nest. „In den letzten Jahren gab es immer zwei bis drei Jungstörche, vor einigen Jahren gab es sogar einmal Fünflinge“, sagt der Bürgermeister. Schon Mitte Feber hatte die Gemeinde alles vorbereitet und so können, nach dem ersten Storch nun gerne noch viele weitere ihre Nester in Strem beziehen.