Raber neue SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzende. Michaela Raber wurde mit 100 Prozent zur neuen SPÖ-Bezirksfrauenvorsitzenden gewählt. Sie folgt Eva Weinek nach.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 29. März 2018 (05:40)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7209746_owz13cari_spoe_frauen_raber_vorsitzende.jpg
Frauenpower. Alexandra Bayer, Edith Weber, Verena Dunst, Eva Weinek, Michaela Raber, Hannelore Schuch, Birgit Karner und Gudrun Tanczos.
BVZ, zVg

Rauchwarts Bürgermeisterin Michaela Raber ist mit einer Zustimmung von 100 Prozent zur neuen Bezirksfrauenvorsitzenden im Bezirk Güssing gewählt worden. Sie tritt damit die Nachfolge von Eva Weinek an, die seit 2008 diese Funktion innehatte und nicht mehr kandidierte. Als Stellvertreterinnen werden Anita Burits (Großmürbisch), Birgit Karner (Neuberg), Cornelia Kedl-Oswald (Moschendorf), Hannelore Schuch (Olbendorf), Gudrun Tanczos (Stegersbach), Edith Weber (Güssing) und Eva Weinek (Hagensdorf) fungieren.

Die Rauchwarterin ist in der dritten Periode Bürgermeisterin. „Vielen Dank für das Vertrauen. Ich habe ein tolles Team, mit dem ich agieren kann und freue mich schon darauf, gemeinsam mit euch mit den Menschen zu diskutieren und für die Interessen der Frauen einzutreten. Zusammen können wir viel bewegen“, so die neue Bezirksfrauenvorsitzende in ihrer Rede.

Bezirksvorsitzende Verena Dunst und Landesfrauengeschäftsführerin Alexandra Bayer gratulierten Michaela Raber zur Wahl und sagten ihr volle Unterstützung bei ihrer Tätigkeit zu. Ein großer Dank ging an Eva Weinek, für ihren unermüdlichen Einsatz.