Florianis zeigten ihr Können in Bildein

Erstellt am 26. Juni 2022 | 18:48
Lesezeit: 4 Min
Bei traumhaftem Wetter ging er 48. Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Bildein über die Bühne. In zwölf Durchgängen traten 35 Gruppen in den Bewerben direkt gegeneinander an.
Werbung

Zum ersten Mal seit zwei Jahren matchten sich 35 Gruppen beim Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb in Bildein. "Die Freiwillige Feuerwehr Bildein beziehungsweise der Sportverein Bildein, der den Bewerbsplatz zur Verfügung gestellt hat, haben ein tolles und mehr als herzeigbares Ambiente geschaffen", bedankte sich Bezirksfeuerwehrkommandant Thomas Jandrasits für die perfekte Organisation. Unter Tags wurde die Veranstaltung bei der Eröffnung und bei der Siegerehrung musikalisch durch den Musikverein Eberau umrahmt.

Bildeins Feuerwehrkommandant Claus Cratzer konnten auch zahlreiche Ehrengäste begrüßen, unter anderem Bezirkshauptfrau Nicole Wild, Landtagsabgeordneten und Bürgermeister Walter Temmel, der als "Gemeindeoberhaupt" auch an den Bewerben teil nahm (Gruppe Abschnitt 7), Landtagsabgeordneten und Bürgermeister Wolfgang Sodl, Ehrenbrandrat Robert Pail sowie Bezirksfeuerwehrkommandant Thomas Jandrasits.

In zwölf Durchgängen traten 35 Gruppen in den Bewerben direkt gegeneinander an. Auf den drei Bewerbsbahnen wurde um die Siegerplätze in Bronze A, Silber A, Bronze B, Silber B (mit Alterspunkten) auch in gemischten und Gästegruppen, gekämpft. Eine reine Frauengruppe aus Neufeld trat an - erfolgreich. Unter den teilnehmenden Gruppen fanden sich eine aus Niederösterreich (St. Corona am Wechsel) beziehungsweise aus dem Bezirk Oberwart (Jabing). Auch eine gemischte Gruppe aus dem Abschnitt 7 trat erfolgreich an und konnte gleich mehrere Pokale erringen.

Der Parallelbewerb der besten neun Gruppen (Jabing, Steinfurt, Kulm, Inzenhof, St. Corona/Wechsel, Bildein, Gaas, Gamischdorf, Güssing) des Bewerbstages bildete den Abschluss der Veranstaltung, bevor es zur Siegerehrung ging. 

Im Rahmen der Siegerehrung, bei der auch Landtagspräsidentin Verena Dunst sowie Bezirkspolizeikommandant Ewald Dragosits anwesend waren, wurde Emmerich Zax jun. für seine Verdienste um das Österreichische Feuerwehrwesen das Verdienstzeichen 2. Stufe des Österreichischen Bundesfeuerwehrverbandes verliehen. Der scheidende 2. Landesfeuerwehrkommandant, Richard Bauer, der ursprünglich auch aus Bildein stammt, erhielt als Dank und Anerkennung für sein Wirken im Feuerwehrwesen eine Urkunde sowie die 800-Jahr Chronik der Gemeinde Bildein.

Werbung