Herzensprojekt geht weiter: Trinken und spenden

Das Winzerehepaar Denise und Andreas Grosz aus Gaas spendet einen Euro pro verkaufter Weinflasche für Kastrationsprojekte.

Erstellt am 21. November 2021 | 06:25

Sie machen guten Wein und lieben Katzen. Die Rede ist von Denise und Andreas Grosz, die mit ihrem Herzensprojekt in die Verlängerung gehen. Im Vorjahr hat das Winzerehepaar pro verkaufter Flasche der Sonderedition Uhudler, einen Euro an Kastrationsprojekte von Streunerkatzen gespendet.

„Aufgrund des hohen positiven Zuspruchs konnten wir 1.724 Euro an vier burgenländische Tierschutzvereine verteilen, um Kastrationen von Streuner zu unterstützen“, erklären die beiden. Auch heuer will man wieder den Tierschutz unterstützen. „Das Tierleid nimmt leider nicht ab. Die Tierschutzvereine sind maßlos überfüllt. Wir können unsere Hilfe beisteuern, indem wir Tierschutzvereine und deren wichtige und wertvolle Arbeit finanziell unterstützen. Privatpersonen und freiwillige Helfer von Tierschutzvereinen opfern oftmals einen großen Teil ihrer Freizeit um Streuner einzufangen, zum Tierarzt zu bringen, kastrieren zu lassen und nachher wieder freizulassen. Es ist nicht nur ein zeitlicher Aufwand, sondern auch ein großer finanzieller Aufwand, um die Welle an Katzenbabys durch Kastrationen der erwachsenen Streuner einzugrenzen“, erklärt das Ehepaar die Gründe.

Heuer bekommen sie Unterstützung von der chilenisch südburgenländischen Künstlerin Agostina Suazo, die ein Katzenetikett kreiert hat. Das wunderschöne Werk im Look von „Digital Illustration“ gibt es ab sofort als limitierte Edition auf den Uhudler 21‘ und auf den Blaufränkisch 19‘ zu erwerben. Pro verkaufter Flasche geht ein Euro an ausgewählte Tierschutzvereine (Tierschutzverein Dreiländereck, Wir fürs Tier Oberwart, Die Streuner – Bezirk Oberpullendorf, Fridas Katzenwelt und Paradies für HandiCats – Katzenhoffnung Steiermark).