Mehrere Pfarrerwechsel im Bezirk Güssing. Ein Leser wandte sich im Rahmen der Aktion „Frag die BVZ“ an die Redaktion. Gerüchten zufolge stehen im Bezirk Güssing nämlich gleich mehrere Pfarrer-Rochaden an.

Von Silke Katschner. Erstellt am 22. Mai 2021 (06:21)
BVZ

Nachdem die Gerüchte um Pfarrerwechsel in den Gemeinden Güttenbach, Wulkaprodersdorf und Stinatz immer lauter wurden und Pfarrer Josip Banfić seinen Wechsel nach Gerersdorf bereits in einer Messe am Samstag verlautbarte, wandte sich ein BVZ-Leser mit der Bitte um Recherche an die Redaktion. Auf Nachfrage bei Pfarrer Josip Banfić, der nun sieben Jahre in Güttenbach war und auch in Neuberg diente, enthielt dieser sich einer aufklärenden Antwort. „Wir haben noch nichts Schriftliches und eigentlich habe ich dazu nichts zu sagen. Der Sachverhalt stimmt, die Befehle kommen von oben und zumindest jetzt kann ich über nichts Näheres sprechen“, sagte Banfić. Wulkaprodersdorfs Pfarrmoderator David Grandits, der voraussichtlich nach Güttenbach wechseln wird, erzählt, wenn auch verhalten: „Es stimmt, ich muss die Gemeinde verlassen. Ich war gern hier, im August wären es bereits fünf Jahre, aber die Diözese bestimmt die Orte, wo man hin versetzt wird. Das möchte ich nicht näher kommentieren. Uns Priestern wurde gesagt, dass wir es bis Pfingstsonntag, wo es dann sowieso offiziell verkündet wird, selbst auch kundtun sollen. Die Gerüchte machten natürlich schnell die Runde, ich habe es daher schon am 9. Mai verkündet, das hätte ja keinen Sinn gehabt“, ließ Pfarrer David Grandits dazu wissen.

Diözese Eisenstadt bittet vorerst um Geduld

Pfarrmoderator Stefan Jahns, der die Pfarren, Stinatz und Litzelsdorf, betreut, wird demnächst nach Beschluss der Diözese vermutlich nach Wulkaprodersdorf versetzt. Jahns dazu: „Ich kann noch nicht viel dazu sagen, das wird alles erst besprochen.“ Auf Nachfrage bei Patrick Divos im Büro für Kommunikation und Information der Diözese Eisenstadt, musste dieser selbst beim Ordinariat, der obersten Verwaltungsstelle, nachfragen und bezog danach Stellung. Nach Rücksprache mit seinem Vorgesetzten, beziehungsweise dem Bischof selbst, könne er nur die Auskunft geben, dass die Personalentscheidungen derzeit noch besprochen werden und bisher keine endgültigen Entscheidungen getroffen sind. In der kommenden Woche nach Pfingsten werden die Personaländerungen bekannt gegeben – man bittet um Geduld.

Sollten Sie auch eine Frage haben, schicken Sie diese an uns per Post, E-Mail oder unter dem Hashtag #fragdiebvz in den sozialen Medien. Ihre Fragen per Mail an: fragdiebvz@bvz.at