Alle wollen Radakovits als neuen Präsidenten. Leo Radakovits wurde mit 100 Prozent der Stimmen zum vierten Mal in Folge als Präsident bestätigt.

Von Carina Fenz. Erstellt am 22. März 2018 (05:21)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Rudi Strommer, Gemeindebundpräsident Alfred Riedl und ÖVP Landesparteiobmann Thomas Steiner stellten sich bei Leo Radakovits als erste Gratulanten ein.
BVZ, Lexi

Leo Radakovits ist seit 15 Jahren im Burgenländischen Gemeindebund eine Bank. Am Wochenende wurde der Güttenbacher zum vierten Mal in Folge als Präsident im Amt bestätigt und das mit 100 Prozent der Delegiertenstimmen.

Die Freude beim wiedergewählten Radakovits ist groß. „Ich freue und bedanke mich für diesen großen Vertrauensbeweis und ich verspreche, dass ich mich auch in Zukunft mit meiner ganzen Kraft für die Anliegen der Gemeinden und Bürger einsetzen werde. Trotz der für unsere Gemeinden sehr positiv zu Ende gebrachten Finanzausgleichsverhandlungen, mit der Installierung eines Strukturfonds und klarer Richtlinien für die Zuteilung der Bedarfszuweisungsmittel, gibt es auch in der Zukunft noch sehr viele Herausforderungen, welche die Bürgermeister bewegen und die im Sinne unserer Bevölkerung gelöst werden müssen“, so Präsident Leo Radakovits.

Die Landtagsabgeordneten und Bürgermeister von Eisenstadt und Oberwart, Thomas Steiner und Georg Rosner, wurden zu Vizepräsidenten gewählt.