Walter Temmel geht als Ortsparteiobmann in Bildein

Walter Temmel übergibt sein Amt als Ortsparteiobmann der ÖVP Bildein an Emmerich Zax jun. Zur Bürgermeisterwahl im Jahr 2022 tritt er auch nicht mehr an.

Erstellt am 29. Oktober 2021 | 05:28
ÖVP Burgenland - Temmel geht
gf. Bezirksparteiobmann Bernd Strobl mit dem Bildeiner VP-Vorstand Hansjörg Schrammel, Cilli Geißegger, Matthias Temmel, Marlene Csencsits, Emmerich Zax jun., Katharina Wolf, Peter Müllner, Sabine Erkinger, Michael Kloiber, Adella Glocknitzer und dem scheidenden Ortsobmann Bürgermeister Walter Temmel.
Foto: BVZ

Walter Temmel war 28 Jahre — so lange er auch Bürgermeister ist — Ortsparteiobmann der ÖVP Bildein. Jetzt hat sich der Langzeitortschef dazu entschlossen, dieses Amt in jüngere Hände zu legen. Emmerich Zax jun. wurde einstimmig zum Nachfolger gewählt, neu im Vorstand sind auch Hansjörg Schrammel und Cilli Geißegger. Zu seinem 60. Geburtstag, den Temmel am 28. Oktober feierte, überraschte er auch mit einer weiteren Nachricht. „Ich werde 2022 nicht mehr zur Bürgermeisterwahl antreten, wir haben einen neuen ÖVP-Vorstand, der sich auf die Wahl vorbereitet“, sagte Temmel.

„Es ist Zeit die Verantwortung der nächsten Generation zu übergeben. Die sollen entscheiden, wie sie ihr Umfeld gestalten wollen“, so Temmel, der 2023 sein 30-jähriges Jubiläum als Bürgermeister gefeiert hätte. Temmel war übrigens bei seiner ersten Wahl im Jahr 1993 jüngster Bürgermeister des Landes.

Großen Dank spricht Temmel auch Bernd Strobl, der geschäftsführende Bezirksobmann der ÖVP aus. „Ich danke Walter Temmel. Er hat über 28 Jahre lang die Geschicke der Ortspartei Bildein geleitet und seine Gemeinde wesentlich mitgeprägt. So lang im Einsatz für die Bürger von Bildein zu sein, ist schon etwas Besonderes.“

Walter Temmel hingegen wünschte seinem Nachfolger alles Gute auf seinem zukünftigten Weg: „Ich gratuliere Emmerich Zax jun. zu seiner neuen Funktion und wünsche ihm viel Erfolg und Freude bei seiner neuen Aufgabe. Ich freue mich auf eine gute Zusammenarbeit.“