WM-Bronze für Philip Bauer bei Pflügerweltmeisterschaft. Philip Bauer erreichte unter 26 Teilnehmern am Stoppelfeld den 3. Platz.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 05. September 2018 (04:00)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7362104_owz36cari_philipp_bauer_pfluegen.jpg
Erfolgreich. Im Ackerland-Bewerb wurde der Gerersdorfer Dritter, in der WM-Gesamtwertung kam Philipp Bauer auf den vierten Platz.
zVg

Philip Bauer hat es geschafft. Der Pflüger-Staatsmeister hat seine erste Medaille auf internationaler Ebene geschafft. Bei der Weltmeisterschaft in Kirchentellinsfurt (Deutschland) erreichte der Gerersdorfer im Stoppelpflug-Bewerb der Beetpflug-Kategorie den 3. Platz und damit die Bronzemedaille.

Im Grasland-Bewerb wurde Bauer Zehnter, was Platz 4 in der Gesamtwertung bedeutete - nach WM-Gesamtplatz 5 im Jahr 2016 eine weitere Steigerung. „Man muss zufrieden sein“, resümierte Bauer. Der Regen am zweiten Wettbewerbstag habe die Bodenbedingungen deutlich verändert.