61 Rekruten in Montecuccoli-Kaserne angelobt. Nach Reden von Landtagsabgeordnetem Ewald Schnecker und Kommandant Thomas Erkinger legten sie ihr Gelöbnis ab und versprachen, der Republik Österreich zu dienen.

Von Carina Fenz. Erstellt am 19. Dezember 2019 (16:24)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr

Heute wurden 61 Rekruten in der Montecuccoli-Kaserne Güssing feierlich angelobt.  Die Grundwehrdiener (GWD) des Einrückungstermines Dezember 2019 haben die Basisausbildung Kern, in der die grundlegenden Fertigkeiten des soldatischen Wesens erlernt werden, absolviert. 61 GWD haben diese Basisausbildung in Güssing bei der Stabskompanie des Jägerbataillons 19 abgeschlossen. 

Bei den Anzugelobenden handelt es sich um 61 männliche österreichische Staatsbürger, aus den Bundesländern Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Burgenland. Nach der Angelobung in Güssing werden die Soldaten in die Befehlsbereiche der Militärkommanden Wien, Niederösterreich, Oberösterreich und Burgenland aufgeteilt. Als Funktionssoldaten werden 13 Soldaten nach Götzendorf, 10 nach Mautern, 4 nach Weitra, 8 nach Mistelbach, 7 nach Zwölfaxing sowie 10 nach Korneuburg versetzt. 9 Soldaten verbleiben in der Montecuccoli Kaserne in Güssing.