Aktiv durch den Sommer. Ob Yoga oder Line-Dance, mit den vielfältigen sportlichen Möglichkeiten in der Burgstadt machen die heißen Monate gleich noch mehr Spaß.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 02. August 2019 (03:55)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7648625_owz31dmf_guessingyoga4.jpg
Beim Linedance wird die Koordination zwischen Kopf und Körper trainiert. Der Tanz kann auch alleine ausgeführt werden, jeder kann mitmachen.
Lady-Fitness

Wer am Donnerstag Abend über den Hauptplatz spaziert, kann pünktlich um 18 Uhr die Line-Dancer bewundern. Mitmachen ist dabei ausgesprochen erwünscht.

Freier Kopf durch gezielte Bewegung

Möglich ist das durch ein Projekt der Sportunion und des Vereins Lady-Fitness, wie Obfrau Brigitte Szvetits erklärt: „Das Projekt ‚Bewegt im Park‘ gibt es schon seit drei Jahren. Jeden Donnerstag starten wir um neun Uhr vormittags im Freibad mit Yoga, am Abend um 18 Uhr wird am Hauptplatz Line-Dance angeboten, und jeden Samstag um neun Uhr vormittags sind die Kinder im Alter von sechs bis zehn Jahren eingeladen, unter Anleitung mit den Rädern die Umgebung zu erkunden.“

440_0008_7648624_owz31dmf_guessingyoga.jpg
Entspannung pur beim Yoga im Freibad Güssing.
BVZ

Alle Angebote sind gratis und werden von Trainern geleitet. Karin Steinmaurer hält die Yoga-Kurse, Sissy Kopcsandy-Mödl ist für Line-Dance verantwortlich und Lukas Osel schwingt sich mit den Kids jeden Samstag auf das Rad.

„Wir wollen die Leute animieren, sich zu bewegen und neue Sportarten auszuprobieren“, erklärt Brigitte Szvetits, „Jeder kann jederzeit einsteigen und mitmachen, ob alleine oder mit Partner.“

Die sportlichen Sommerangebote gibt es bis 12. September, Vorkenntnisse sind keine notwendig, alleine die Freude an der Bewegung zählt.