Biomasse kann die Lösung sein

Erstellt am 24. März 2022 | 05:45
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8311804_owz12silke_gus_science_village_talk.jpg
Die Vortragenden (v.l.) Reinhard Koch, Martin Zloklikovits und Richard Zweiler hielten einen spannenden Vortrag zum Thema „Können Biomassekraftwerke das Klima retten und die Energieversorgung unterstützen?“ Durch den Abend führte Forschungskoordinator Werner Gruber (r.).
Foto: Silke
Darüber referierten Martin Zloklikovits, Richard Zweiler und Reinhard Koch im Rahmen des Science Village Talks im KUZ Güssing.
Werbung

Vor rund 2 Millionen Jahren hat der Mensch mit dem ersten Feuer gleichzeitig die erste CO2-Emission verursacht – und wo wir heute stehen, ist mittlerweile bekannt.

Zloklikovits, Zweiler und Koch gaben einen interessanten Überblick über den letzten Stand der Dinge, woran in Sachen Biomasse gerade geforscht wird und dass sie der Schlüssel zur Klimaneutralität sein kann. Dahinter steckt jedenfalls großes Entwicklungspotenzial (Stichwort Winddiesel) und so wie Zweiler sagte: „Wir befinden uns noch in der Biomasse-Steinzeit.“

Werbung