Erfolgswelle für Start-up-Programm geht weiter

Erstellt am 17. Juni 2022 | 04:10
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8387418_owz24silke_gus_suedhub_startup.jpg
Stehen am Beginn ihrer Karriere: Die sechs Start-ups werden noch bis November beim SÜDHUB-Programm gefördert und umfangreich beraten.
Foto: Silke Katschner
Das SÜDHUB Programm geht heuer mit sechs Jungunternehmern weiter.
Werbung

Nachdem 2021 vier Start-ups erfolgreich am SÜDHUB Accelerator teilgenommen haben, geht das „Beschleunigungs“-Programm für die Förderung von Jungunternehmern heuer bereits mit sechs neuen Unternehmen in die nächste Runde.

SÜDHUB fokussierte sich bei der Auswahl der Bewerber auf die Bereiche Pflege/Gesundheit, Agrarwirtschaft und Energie/Technologie. Mit dabei sind „equolibri“ mit intelligentem Pferdefutter; „AIRXBIG“, die professionellen Drohneneinsatz im landwirtschaftlichen Bereich anbieten.

„Cdev“ will mit einer einfachen App die oft handschriftliche Dokumentation der Pflegeorganisation revolutionieren und so den Arbeitsaufwand um bis zu 70 Prozent reduzieren, „CareFact“ beugt mit dem intelligenten, sprechenden Stoffbär ‚Paul‘ Einsamkeit bei Senioren vor, „VitaBlick“ bietet mit virtuellen Ausflügen dank VR-Brille eine innovative Lösung gegen eingeschränkte Mobilität im Alter.

„Vertify“ ist sogar Weltneuheit: Das Medizintechnik-Startup wertet mit Smartphones Augenbewegungen aus, um Schwindelursachen zu finden.

Werbung