Produzenten holten 95 Medaillen

Erstellt am 29. April 2022 | 04:45
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8336503_owz17cari_landessieger_loeffler_kurt_ap.jpg
Landessieg für den Apfelfrizzante Braeburn. Kurt Löffler aus Königsdorf erhielt aus den Händen von Landwirtschaftskammer-Präsident Nikolaus Berlakovich, Obstbaupräsident Johann Plemenschits und dem Obmann des Bundes-Obstbauverbandes Manfred Kohlfürst die Urkunde.
Foto: Robert Brünner
Kurt Löffler holte mit seinem Apfelfrizzante Braeburn den Landessieg. Weiters gab es 16 Mal Gold, 46 Mal Silber und 33 Mal Bronze für Produzenten aus den Bezirken Güssing und Jennersdorf.
Werbung

111 Betriebe haben heuer 515 Produkte von Edelbränden über Säfte und Nektare bis Moste, Essige, Sirupe und Liköre bei der Landesprämierung für Obstverarbeitungsprodukte eingereicht, die die Burgenländische Landwirtschaftskammer und der Burgenländische Obstbauverband gemeinsam veranstalten.

Dieses Jahr haben von den eingereichten Betrieben 24 Prozent eine Gold-, 36 Prozent eine Silber- und 26 Prozent eine Bronzemedaille erhalten.

Aus den goldprämierten Produkten jeder Kategorie wurden die Sortensieger in einem Stechen ermittelt. Anschließend wurden aus den Sortensiegern durch eine vergleichende Verkostung die Landessieger gekürt.

Einer davon kommt mit dem Apfelfrizzante Braeburn vom Königsdorfer Kurt Löffler aus dem Bezirk Jennersdorf. Außerdem gingen 16 Gold-, 46 Silber- und 33 Bronzemedaillen in die Bezirke Güssing und Jennersdorf.

Weiterlesen nach der Werbung