Junges Blut: Wechsel im Gemeinderat. Die ÖVP wird bei der nächsten Gemeinderatssitzung mit drei neuen Gesichtern vertreten sein.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 23. Januar 2019 (06:01)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Manfred Hofer, Christian Mikovits, Helga Maikisch, Vizebürgermeister ALois Mondschein, Sarah Kroboth, Markus Gerger und Martin Kropf (Foto v.l.).
DMF

Der Ort der Präsentation der designierten Gemeinderäte, die Gärtnerei Pomper, war bewusst gewählt. „Es soll etwas wachsen, es soll etwas entstehen“, zieht Vizebürgermeister Alois Mondschein Parallelen zu der frisch aufkeimenden Pracht in den Gewächshäusern.

Drei langgediente Gemeinderäte werden ausscheiden, drei Neue starten mit großem Elan in ihre kommenden Aufgaben. Überraschend kommt das nicht. „Es war vor den letzten Gemeinderatswahlen bereits abgesprochen, dass Helga Maikisch, Manfred Hofer und Christian Mikovits unterstützend in der Anfangszeit mitwirken, um danach einen Generationenwechsel vorzunehmen und jungen Menschen eine Chance zu geben“, sieht Mondschein positiv in die Zukunft. „So wie hier die Blumen wachsen, soll auch politisch wieder Neues wachsen.“

Die ehemalige Vizebürgermeisterin Helga Maikisch gehörte 16 Jahre lang dem Gemeinderat an, Manfred Hofer bekleidete sein Amt 26 Jahre. Christian Mikovits, der seit elf Jahren die Geschicke der ÖVP in der Gemeinde unterstützte, startet nun mit einem eigenen Betrieb in die Selbstständigkeit. Sarah Kroboth (Krottendorf), Martin Kropf (Ludwigshof) und Markus Gerger (St. Nikolaus) sind die neuen Gesichter im Gemeinderat. Sie werden bei der Sitzung am 31. Jänner angelobt.