Kein Weihnachtskonzert auf der Burg. Im heurigen Jahr fällt das Konzert von Musical Güssing auf der Burg aus, für den nächsten Advent ist es in Planung.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 18. Dezember 2019 (04:33)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
Musical Güssing wird im nächsten Jahr wieder für stimmungsvolle Musik auf der Burg sorgen.
BVZ

Weihnachtliche Melodien, die durch die Burgräume erklingen, haben in den vergangenen Jahren viele Besucher erfreut. In diesem Jahr muss aber pausiert werden.

„Christmas in Güssing war zwar geplant, aber da die Burg fit gemacht werden muss für 2020 ist es leider nicht möglich. Aber für das nächste Jahr ist der Termin schon fixiert. Dann wird im großen Gemäldesaal die Veranstaltung wieder stattfinden“, erklärt dazu Musical-Güssing Intendantin Marianne Resetarits. Eine andere Location wollte man dafür nicht suchen, denn: „Die Burg ist etwas Besonders für das Publikum, sie bietet ein einzigartiges Ambiente“, führt Resetarits weiter aus. Stiftungsadministrator Gilbert Lang schildert die Situation: „Die Hochburg Güssing ist mangels einer Heizung für den Winterbetrieb nicht geeignet. Nur mit viel Aufwand wie zum Beispiel mobile Infrarotheizkörper könnte man auch im Winter Veranstaltungen durchführen, die behördlichen Genehmigungen vorausgesetzt. Wir arbeiten aber daran.“

Die nächsten Termine von Musical Güssing stehen aber bereits fest: Der Kinderfasching geht am 12. Jänner über die Bühne, am 24. Jänner startet das Faschingskabarett im Kulturzentrum (4. bis 26. Jänner und 31. Jänner bis 2. Feber, Freitag und Samstag um 19 Uhr, Sonntag um 16 Uhr), das Familienmusical „Schneewittchen“ startet am 30. Mai und am 19. Oktober steht die Premiere des Musicals „Footloose“ am Programm.