Kultmusical auf der Burg erleben. Ein besonderes Feuerwerk an Tanz und Musik verspricht die heurige Show von Musical Güssing zu werden.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 16. Juli 2020 (05:16)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7890452_footloose.jpg
Marianne Resetarits hat es trotz der schwierigen Umstände geschafft, mit ihrem Team das Musical „Footloose“ auf die Bühne zu bringen.
DMF

Viele bekannte Hits und schwungvolle Tanzeinlagen erwarten in diesem Jahr die Besucher, wenn die Darsteller von Musical Güssing zu „Footloose“ auf die Burg einladen. 

Die Planung war in diesem Jahr nicht leicht, Intendantin Marianne Resetarits musste mit viel Improvisationstalent und Geduld immer wieder neue Wege suchen, um die Aufführungen zu ermöglichen. Aufgrund der Covid19-Auflagen war schnell klar, dass die „normale“ Produktion im Kulturzentrum nicht möglich sein wird. Doch mit der Burg ist eine gute Alternative gefunden worden, die die Sicherheit der Darsteller und des Publikums gewährleistet und noch dazu ein ganz besonderes Ambiente bietet. „Wir haben im vorigen Jahr mit dem Kindermusical gesehen, was auf der Burg möglich ist“, erklärt Marianne Resetarits. Diesmal waren zwar mehr Vorbereitungen zu treffen, aber: „Wir möchten damit ein Vorbild für viele Kulturschaffende sein“, so die Intendantin. Unterstützung bekommt Musical Güssing dabei vom Land und der Stadtgemeinde. „So können wir Güssing als Sommerkulturstadt präsentieren“, freut sich Bürgermeister Vinzenz Knor. „Dieses Jahr erscheint die Umsetzung kultureller Projekte als besonders herausfordernd, aber mindestens genauso wichtig“, meint dazu Landtagspräsidentin Verena Dunst. „Dies deshalb, weil es für den Tourismus von besonderer Bedeutung ist und ebenso zum sozialen Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt. Es werden hier vor einer besonderen Kulisse also nicht nur die musikalischen und schauspielerischen Fähigkeiten gefördert, sondern vor allem auch das Miteinander.“ 

Die Hits der 80er hautnah erleben

Im Musical „Footloose“ rebelliert der Schüler Ren McCormack, der von der Großstadt Chicago mit seiner alleinerziehenden Mutter in die amerikanische Provinz zieht, gegen das Verbot von Partys, Alkohol und Tanz. Er bekommt überraschenderweise Unterstützung durch die Tochter des Pfarrers, der das Gesetz im Stadtrat einst durchsetzte.  25 Schauspieler, Tänzer und Sänger werden auf der Burg, unterstützt durch eine Live-Band, mit Hits wie dem Titelsong „Footloose“ oder „Holding out for a Hero“ und schwungvollen Tanzeinlagen das Publikum begeistern. 

Premiere ist am Freitag, dem 7. August um 19.30 Uhr, weitere Aufführungen sind am 8., 14., 15., 21. und 22. August jeweils um 19.30 Uhr. Tickets gibt es ausschließlich im Büro Musical Güssing, die Karten sind unbedingt im Vorverkauf zu erwerben, da es eine beschränkte Besucherzahl von maximal 300 Personen gibt (E-Mail: info@musicalgüssing.com, Telefon: 033 22/ 43129. )