Neue Servicestelle bietet gute Beratung. Information, Entlastung und Stärkung bietet die neue Einrichtung für pflegende Angehörige.

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 28. Juni 2020 (12:37)
Katharina Brodnik und Christine Schaffler bieten für pflegende Angehörige sowohl Einzel- und Gruppengespräche als auch Vorträge an.
Die Beraterinnen

Seit Jänner diesen Jahres sind im Technologiezentrum „Die Beraterinnen“ untergebracht. Das Weiterbildungsinstitut mit Schwerpunkt auf Berufsausbildung und Personalentwicklung bietet seine Serviceleistungen speziell pflegenden Angehörigen und Eltern von Kindern mit Behinderung an. Katharina Brodnik und Christine Schaffler helfen mit Informationen, Vernetzung und individuellen Angeboten.

Meist sind es Frauen, die diese Pflege ausüben und nun durch die Beraterinnen Entlastung und Stärkung erfahren können. Geöffnet ist das Büro im ersten Stock des Technologiezentrums von Montag bis Donnerstag von 9 bis 17 Uhr und Freitag von 9 bis 14 Uhr.

Termine und Auskünfte können per E-Mail aufbruch@dieberater.com oder per Telefon unter 0664/ 80445100 eingeholt werden. Das Projekt „Aufbruch“ wird vom Europäischen Sozialfonds und dem Land Burgenland finanziert.

Auch Eltern von behinderten Kindern können hier Hilfe und Information kostenlos in Anspruch nehmen.