René Fallent ist der neue Primarius am Krankenhaus

Erstellt am 02. Juni 2022 | 05:31
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8374988_owz22cari_sgus_primar_innere_medizin_gu.jpg
Ab 1. Juni neuer Primar für Innere Medizin im Krankenhaus Güssing: Dr. René Fallent.
Foto: Carmen Neumann-Strobl
Mit 1. Juni hat der gebürtige Grazer René Fallent, Spezialist für Rheumatologie, die Leitung der Abteilung für Innere Medizin im Krankenhaus Güssing übernommen.
Werbung

Fallent hat diese bereits seit einem Jahr geleitet, nachdem Gerhard Puhr zum Medizinischen Direktor der KRAGES und Ärztlichem Direktor der Krankenhäuser Oberwart und Güssing ernannt wurde.

„Ich freue mich, dass wir mit Dr. Fallent jemanden für diese Führungsposition gefunden haben, der dem Krankenhaus schon so lange verbunden ist“, spricht KRAGES-Chef Hubert Eisl von einer „Idealbesetzung im Hinblick auf die Neuausrichtung der Abteilung, die neben der internistischen Basisversorgung auch die Behandlung von Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises umfasst und an der gerade ein Department für Akutgeriatrie und Remobilisation entsteht.“

Fallent selbst sieht es als Ziel, die Qualität weiter zu steigern und die Zusammenarbeit sowohl intramural als auch extramural zu intensivieren. „Mit dem Department für Akutgeriatrie und Remobilisation wartet eine spannende Aufgabe.“

Werbung