Mehr Platz zum Parken in Güssing

Auf dem Gelände des ehemaligen Kaufhaus Hanzl will die Stadtgemeinde dringend notwendige Parkflächen errichten.

Erstellt am 23. April 2020 | 04:29
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7854489_owz17cari_sgus_kaufhaus_hanzl_parkplaet.jpg
Das ehemalige Textilgeschäft der Familie Hanzl wurde abgerissen. Auf der Fläche soll ein Parkplatz entstehen.
Foto: Gemeinde

Die Verkehrssituation auf der Güssinger Hauptstraße zwischen Volksschule und Molkereiberg ist schon seit Jahren Stadtgespräch. Man erinnert sich an die Einbahnregelung, die dann nach einer Volksbefragung im Jahr 2016 wieder aufgehoben wurde. An der Parkplatzsituation in der Stadt hat sich zwar minimal etwas verbessert, trotzdem sind Parkflächen in diesem Bereich aber nach wie vor rar.

Die Stadtgemeinde Güssing hat jetzt das in die Jahre gekommene und schwer baufällige ehemalige Kaufhaus Hanzl angekauft, um Parkraum für die Hauptstraße zu schaffen. „In einem ersten Schritt wurde der straßennahe Bereich der Fläche geschottert und befestigt, um gleich als Parkfläche zur Verfügung zu stehen“, erklärt Bürgermeister Vinzenz Knor. Benützt man den Parkplatz derzeit, dann allerdings auf eigene Gefahr.

Hangbefestigung wird untersucht

Das soll allerdings nicht immer so bleiben, denn eine Befestigung der Parkanlage ist geplant. „In weiterer Folge soll der hintere Bereich bautechnisch untersucht werden, inwieweit eine Hangbefestigung in Richtung Burg notwendig ist, um eine Nutzung des gesamten Areals als Parkplatz sicherzustellen“, kündigt der Ortschef an.