Energieautark durch Gemeinschaft

Erstellt am 26. Mai 2022 | 05:22
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8367951_owz21jeli_bioenergie_guettenbach.jpg
In Zukunft soll in Güttenbach nicht nur Wärme, sondern auch Strom vor Ort erzeugt und verbraucht werden.
Foto: Biowärme Genossenschaft Güttenbach
Energie gemeinschaftlich produzieren und verbrauchen – und das genau dort, wo sie auch gebraucht wird – dieses Konzept will Franz Jandrisits, der Obmann der Biowärme-Genossenschaft in Güttenbach, nun ausweiten.
Werbung

„Bereits jetzt können wir 80 % der Wärmeversorgung unserer Gemeinde sicherstellen“, so Franz Jandrisits, Obmann der Biowärme Genossenschaft Güttenbach: „Wir arbeiten seit 25 Jahren daran.“

Das Hackgut kommt dabei aus einem Umkreis von nur 30 Kilometern. Beachtlich ist neben dem ökonomischen auch der ökologische Effekt: „Das Schadholz wird genützt und so die Waldgesundheit verbessert. Wir geben jährlich 160.000 Euro für Hackgut aus.“

Nächster logischer Schritt ist nun auch die Versorgung mit Strom in die eigene Hand zu nehmen. Als „Erneuerbare Energiegemeinschaft EEG“ soll der lokal erzeugte Strom wieder lokal, im eigenen Ort, verbraucht, gespeichert und verkauft werden. In einer ersten Informationsveranstaltung, geleitet vom Obmann der Biowärme Güttenbach, Franz Jandrisits, und dem Projektverantwortlichen, Andreas Schneemann, konnten sich die Mitglieder und Interessierte über die Möglichkeiten einer erneuerbaren Energiegemeinschaft (EEG) informieren.

Die Teilnehmer einer EEG profitieren durch selbstbestimmte Strompreise, geringere Netzkosten und den Entfall diverser Stromabgaben. Und das soll eine durchschnittliche Ersparnis von 10 bis 15 % pro Haushalt bringen.

Profitieren sollen davon auch jene, die selbst keine Photovoltaikanlage besitzen. „Wir sind gerade in der Gründungsphase und wollen mit der konkreten Planung und Umsetzung ab Herbst 2022 beginnen“, so der Obmann. Offen ist man auch für Kooperationen mit Energieversorgern, Unternehmen und Bürgern: „In einer Gemeinschaft geht alles leichter“, ist Franz Jandrisits überzeugt.

Werbung