Vom Prototyp bis zum Markteintritt

Erstellt am 13. Mai 2022 | 04:26
Lesezeit: 2 Min
Wie setze ich eine Geschäftsidee um? Wer kann mich dabei unterstützen? Die HAK Stegersbach befasst sich mit dem Thema „Startup“.
Werbung

Von der Idee bis zur Gründung eines Unternehmens ist es ein weiter Weg. In der HAK befasst sich der Ausbildungsschwerpunkt „Startup“ mit diesem Thema.

Was für eine gelungene Umsetzung innovativer Geschäftsideen nötig ist und wo kompetente Hilfe gefunden werden kann, darüber informierten Michael Gerbavsits, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Burgenland, Martin Trink, Leiter des Startup-Centers #Südhub und Altkanzler Christian Kern.

„In der frühen Phase einer Idee gibt es die Möglichkeit, die digitale Gründerakademie zu nutzen, bei der Kurse und Module angeboten werden. Nach Hochladen eines Projekts bekommt man Feedback vom Startup-Center“, erklärte Martin Trink.

Bei erfolgversprechenden Gründungen wird eine Unterstützung von 10.000 Euro geboten. „Auch die Forschung soll gefördert werden“, so Michael Gerbavsits. Das Technologiezentrum ist dabei Sitz des Unternehmens, das sich mit Aufbau und Betrieb des Energiespeicherkompetenzzentrums in Güssing beschäftigt.

Werbung