Webstube öffne dich

Karin Mäser ist vor einem Jahr aus Vorarlberg nach Luising gezogen und hat sich den Traum vom Weben verwirklicht.

Carina Fenz
Carina Fenz Erstellt am 28. April 2018 | 05:28
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7233681_owz17cari_karin_maeser_luising_webereii.jpg
Karin Mäser hat ihren größten Webstuhl vom Feuertod gerettet und restauriert. Heute entstehen besondere Unikate darauf.
Foto: BVZ, C. Fenz

Auf der Suche nach Ruhe ist Karin Mäser vor einem Jahr aus Vorarlberg ins Südburgenland gezogen. Mit im Gepäck waren fünf große Webstühle, mit denen die Neo-Südburgenländerin ihre Kunstwerke webt. Fasziniert von der Schönheit traditioneller Muster und Techniken sowie dem Zusammenspiel von Farbe und Material hat Mäser vor sieben Jahren mit dem Weben begonnen.

440_0008_7233680_owz17cari_karin_maeser_luising_weberei.jpg
BVZ

Für ihre Arbeiten verwendet sie nur die edlesten Garne wie Leinen, Seide, Wolle, Baumwolle und Biobaumwolle. „In sorgfältiger Handarbeit entstehen attraktive Wohntextilien und Accessoires. Die Palette wächst stetig — die Möglichkeiten sind schier unerschöpflich“, erklärt Mäser, die am 5. und 6. Mai (14 bis 18 Uhr) zum Tag der offenen Webstube in ihre Werkstatt (Luising 15) einlädt.

Wer nicht so lange warten will, kann die Produkte im Internet unter www.karinshandwebe.at vorab begutachten und auch kaufen.