Sanierung fast abgeschlossen: Ortskern erneuert. Der Heiligenbrunner Ortskern wird nach zahlreichen Arbeiten in neuem Glanz erstrahlen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 24. Juni 2020 (06:03)
Freuen sich, dass die Arbeiten planmäßig laufen. Polier Harald Entler, Bürgermeister Johann Trinkl, Baumeister Günther Peischl und Amtsleiter Michael Partl.
Gemeinde

Die Neugestaltung des Ortskerns von Heiligenbrunn stand bereits seit dem Vorjahr auf dem Arbeitsprogramm der Gemeinde. Die Planungen der Firma Peischl und Partner für das Vorhaben zur die Neugestaltung rund um das Gemeindeamt Heiligenbrunn hatten bereits Ende 2019 begonnen.

Durch Corona-Shutdown Arbeiten in Gefahr

Die Arbeiten wurden im März des heurigen Jahres an den Bestbieter - die Firma Porr - vergeben. „Kurz danach stand der Corona-Shutdown vor der Tür und drohte das Vorhaben zu verzögern. Sobald die Maßnahmen für das Arbeiten auf Baustellen fixiert waren, konnte am 20. April mit den Arbeiten begonnen werden. Die Fertigstellung ist bis Ende Juni 2020 geplant“, heißt es von der Gemeinde.

Insgesamt werden rund 180 Meter Güterweg saniert, der Vorplatz bei der Ulrichskapelle erneuert sowie die Parkmöglichkeiten für die Kirche und das Gemeindeamt neu geordnet. Die Kosten für dieses Projekt belaufen sich auf rund 250.000 Euro und werden seitens der Güterwegabteilung und der Dorferneuerungsstelle gefördert.