Wissenschaftliche Untersuchung im Kellerviertel

Erstellt am 08. März 2022 | 05:54
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8293389_owz09cari_bgus_besuch_poetschner_keller.jpg
Zu Gast im Kellerviertel Heiligenbrunn. Hubert Feiglstorfer, Franz Ottner (BOKU Wien), Maria Brückler (TU Wien), Bürgermeister Johann Trinkl, Johannes Tintner-Olifiers (BOKU Wien), AngelinaPötschner (Bundesdenkmalamt), Johannes Krammer und Archäologin und Bauforscherin Doris Schön.
Foto: BVZ
Das Kellerviertel von Heiligenbrunn hat die Aufmerksamkeit der Universität für Bodenkultur und auch der Technischen Universität Wien auf sich gezogen.
Werbung

„Zu Beginn des neuen Jahres war eine Abordnung der beiden Universitäten und des Bundesdenkmalamtes, vertreten durch Angelina Pötschner vor Ort, um mit ihren wissenschaftlichen Arbeiten zu beginnen“, erklärt Bürgermeister Johann Trinkl.

Werbung