Helfen statt in Rente: Kemetter mit Einsatz auch im Alter

Werner Kemetter hat mit 57 Jahren seine Ausbildung zum Rettungssanitäter erfolgreich abgeschlossen.

Erstellt am 08. April 2016 | 04:34
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
weds
Foto: NOEN, zVg

Menschen zu helfen, etwas sinnvolles im langsam schon absehbaren Ruhestand tun zu können, waren eigentlich die Beweggründe von Werner Kemetter, im doch schon etwas gesetzteren Alter diese Ausbildung zu machen.

Drei Wochen theoretische Ausbildung in Oberwart, 160 Praxisstunden im Rettungsdienst, jede Menge zu lernen und insgesamt 25 Urlaubstage waren notwendig, um letztendlich die Rettungssanitäterprüfung in Eisenstadt erfolgreich abzulegen und jetzt wird schon fleißig, so wie es die Freizeit erlaubt, auf der Dienststelle Güssing Dienst versehen.

„Ich schätze besonders daran, den Menschen zu helfen, etwas zurückgeben zu können und den sozialen Aspekt“, erklärt Kemetter, der auch Vizebürgermeister der Gemeinde Kukmirn ist.

Besonders die Dankbarkeit der Menschen, das Leuchten in ihren Augen, aber auch die Gemeinschaft aller Haupt- und Ehrenamtlichen Kollegen und der Zivildiener auf der Dienststelle Güssing und die daraus entstehenden Freundschaften machen die Tätigkeit für Kemetter einzigartig.

Anzeige
Anzeige