Lesepaten für Güssing und Jennersdorf

Rotes Kreuz sucht Lesepaten in den Bezirken Güssing und Jennersdorf.

Erstellt am 16. Juni 2019 | 03:52
Lesezeit: 1 Min
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7586187_owz22cari_bgus_lesepaten_rotes_kreuzzz_.jpg
Lesepaten sollen Kinder beim Lesen unterstützen.
Foto: RK

Seit einigen Jahren führt das Rote Kreuz in allen Bezirken des Burgenlands sein Lesepaten-Programm durch. Sinnerfassendes Lesen gilt als Grundlage für das Lernpotenzial in anderen Fächern und als Chance für den weiteren Bildungs- und Berufsweg.

Das Rote Kreuz hat sich zum Ziel gesetzt, Barrieren abzubauen, und unterstützt mit dem Lesepaten-Programm Volksschulkinder in der Erkundung der Leselandschaft. Die Stunden mit dem Lesepaten erlebt das Kind in der jeweiligen Schule unter Aufsicht des Lehrpersonals (entweder im regulären Unterricht oder der Nachmittagsbetreuung).

Aufgrund des großen Erfolgs werden in den Bezirken Güssing und Jennersdorf noch ehrenamtliche Lesepaten gesucht, die bereit sind, eine Stunde pro Woche mit einem Kind gemeinsam zu lesen. Nähere Informationen finden Sie im Internet unter: www.oerk.at/lesepaten.