Betrunkener Burgenländer baute Autounfall: 4 Verletzte. Ein 21-jähriger Burgenländer hat Montagabend in der Steiermark einen schweren Unfall gebaut: Der betrunkene Lenker kam von der Fahrbahn ab und touchierte die Leitschiene. Dann überschlug sich der Wagen mehrmals und blieb um Straßengraben liegen. Der 21-jährige aus dem Bezirk Güssing sowie seine drei Beifahrer im Alter von 17 bis 22 Jahren wurden verletzt, teilte die Polizei mit.

Von Redaktion, APA. Erstellt am 11. Juni 2019 (08:59)
Shutterstock.com, Noska Photo
Symbolbild

Der junge Mann war gegen 20.00 Uhr auf der Hartbergerstraße (L401) in Fürstenfeld in Richtung Norden gefahren und in einer Linkskurve von der Straße abgekommen. Obwohl das Fahrzeug nur noch ein Wrack war, konnten sich alle vier Insassen selbst befreien. Der Lenker und ein Beifahrer wurden leicht, zwei andere schwer verletzt. Das Rote Kreuz brachte alle vier in das LKH Oberwart. Der Alko-Test beim 21-Jährigen ergab eine mittelgradige Alkoholisierung.