Partnerschaft in Güssing gefeiert

Erstellt am 17. August 2022 | 03:23
Lesezeit: 2 Min
Das Jägerbataillon 19 feierte in Güssing seinen Traditionstag und bekundete die Truppenpartnerschaft mit dem Jägerbataillon 1 aus Schwarzenborn in Deutschland.
Werbung
Anzeige

Die Partnerschaft zwischen den Güssingern und ihren hessischen Kollegen wurde im Rahmen des Festaktes geschlossen. Aufgrund der Partnerschaftsbekundung wurde der Traditionstag erst am 3. August und nicht wie üblich am 6. Juli begangen. „Das Ziel der Kooperation ist es, einen gemeinsamen Fähigkeitengewinn und Synergien bei der Ausbildung zu erzielen“, so Bataillonskommandant Christian Luipersbeck. Die burgenländische Landtagspräsidentin Verena Dunst bedankte sich bei den Soldaten für deren Leistungen bei Einsätzen und unterstrich die Notwendigkeit von moderner Infrastruktur, denn „Sicherheit muss etwas wert sein.“

Die erste gemeinsame Übung vom Güssinger Jägerbataillon und den deutschen Kollegen wird schon im November in Schnöggersburg in Deutschland stattfinden.

Gegenbesuch ist bereits in Planung

Einige deutsche Ober- und Unteroffiziere und auch Oberstleutnant Sven Kästner konnten bereits im Rahmen der Veranstaltung die Montecuccoli Kaserne und das Jägerbataillon 19 kennenlernen. Ein Gegenbesuch des Güssinger Jägerbataillons in Deutschland ist bereits in Planung.

Werbung