Entlastung für Wirte gefordert. ÖVP und SPÖ wollen Flächen für Gastgärten im Jahr 2020 kostenlos zur Verfügung stellen. Der Gemeinderat entscheidet.

Von David Marousek. Erstellt am 21. Mai 2020 (04:02)
Symbolbild
bondvit/Shutterstock.com

Bei der nächsten Gemeinderatssitzung wird die ÖVP einen Vorschlag zur Stärkung der Wirtshäuser einbringen. Die Benutzung der öffentlichen Flächen in der Stadt für die sogenannten Schanigärten soll in diesem Jahr kostenlos sein. „Unsere Wirtshäuser sind ein unverzichtbarer Teil unserer Gesellschaft, gerade im ländlichen Raum“, erklärten die Stadträte Bernhard Hirczy und Franz Müller. Laut Aussendung der Partei sei es das Ziel, den Konsum im eigenen Land wieder anzukurbeln. „Nach der Coronakrise müssen wir ein Comeback zur wirtschaftlichen Normalität schnellstmöglich schaffen. Es gilt hier, über alle Parteigrenzen hinweg, die nötigen Akzente zu setzen, damit sich unsere Stadt schnellstens wieder attraktiv gestaltet“, erklären beide.

Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES): „Werden das wohlwollend unterstützen.“
BVZ

Dieselbe Idee hatte auch SPÖ-Gemeinderat Peter Mut: „Ich habe schon mit dem Bürgermeister darüber gesprochen. Das wäre eine super Maßnahme.“ Zustimmung für den Entwurf gibt es auch von Bürgermeister Reinhard Deutsch (JES): „Wir haben diese Idee auch schon intern diskutiert. Wir werden das wohlwollend unterstützen.“ Die nächste Gemeinderatssitzung in Jennersdorf soll am 28. Mai stattfinden.