Jetzt was tun!

Erstellt am 24. März 2022 | 05:51
Lesezeit: 2 Min
über die größte Energiegemeinschaft Österreichs.

Gaspreise auf Rekordniveau, extrem steigende Stromkosten und immer teurere Tankfüllungen. Ganz egal, wo man auf der Welt derzeit hinschaut – die Energiepreiskrise ist das Thema der Stunde.

Im Bezirk Güssing haben sich die Gemeinden Stegersbach, Bocksdorf, Olbendorf, Ollersdorf und Burgauberg-Neudauberg zu einer Erneuerbaren Energiegemeinschaft (EEG) zusammengeschlossen — wohlgemerkt zur größten in ganz Österreich.

Der tragende Hauptgedanke dahinter ist, Sonnenstrom regional zu produzieren wie auch zu teilen, um wirtschaftlich, umwelttechnisch und sozial davon zu profitieren.

Ein beteiligter, durchschnittlicher Haushalt erspare sich dadurch bis zu 15 Prozent Stromkosten jährlich. Für das Burgenland selbst ist das wieder einmal ein Leuchtturmprojekt aus der Feder von Andreas Scheemann, welches seinesgleichen sucht und der Beweis, dass die Energiezukunft auch vor der Haustüre starten kann.