Keine Haube, kein Problem

über die Krux mit der Haube im Bezirk Güssing...

Erstellt am 02. Dezember 2021 | 05:32
Lesezeit: 1 Min

Der Bezirk Güssing ist kulinarisch gesehen in aller Munde und kann mit vielen Besonderheiten aufwarten: Schnecken-, Fisch- und Garnelenzucht oder Moorochsen sind nur einige Beispiele. Aber was dem Bezirk weiterhin verwehrt bleibt, ist eine Haube im bekannten Restaurantführer Gault Millau. Über die Gründe kann man nur Rätselraten. An den heimischen Gastronomiebetrieben kann es wohl nicht ausschließlich liegen, denn mit dem „Kastell“ oder dem „Krutzler“ gibt es ja auch Erwähnungen im Gourmetführer. Ein möglicher Grund könnte aber sein, dass die bodenständige Küche zu wenig ausgefallen für eine Gault Millau-Mütze ist. Oder vielleicht liegt es auch daran, dass die Gastrokritiker ausschließlich mit dem Zug anreisen und dann ist plötzlich klar, warum der Bezirk Güssing kulinarisch auf dem Abstellgleis bleibt. Aber Spaß beiseite, die Region schmeckt auch ohne Haube vorzüglich.