Auch das Ehrenamt braucht Helfer

Über den geplanten Bau eines neuen Feuerwehrhauses in Neuhaus.

BVZ Redaktion Erstellt am 31. Dezember 2020 | 03:45

Seit Jahren wartet die Freiwillige Feuerwehr in Neuhaus am Klausenbach auf den Bau eines neuen Gebäudes. 1980 wurde das aktuelle Gebäude gebaut. Seine besten Jahre hat es längst hinter sich. Heute würde das Gebäude an der Hauptstraße die zeitgerechten Richtlinien wahrlich nicht mehr erfüllen. Im Gemeinderat wurde nun ein Anlauf gestartet, um den Florianis einen neuen Sitz zu präsentieren. Der Grundsatzbeschluss wurde sogar einstimmig angenommen.

Es ist jedoch nicht das erste Mal, dass in Neuhaus schon ein neues Rüsthaus beschlossen wurde. Schon 2012 gab es einen Grundsatzbeschluss, doch dieser versickerte mit der Zeit. Die Feuerwehr wurde weiter vertröstet. Doch nun soll es wirklich so weit sein. Nach dem Vorbild von Piringsdorf soll ein Feuerwehrhaus mit fünf Garagen entstehen und allen modernen Möglichkeiten. In den nächsten Monaten sollen die Vorfeldplanungen und die Förderungsansuchen abgeklärt werden.

Die rund 60 Mitglieder große Wehr der Ortschaft würde sich die Hilfe beim Bau verdient haben. Ein weiteres „Vergessen“ des Beschlusses, wäre tödlich für das Ehreamt in der Region. Ab und zu benötigen auch ehrenamtliche Helfer eine helfende Hand.