Bio-Produkte am Vormarsch. Über das Bio-Angebot im Bezirk Güssing

Von Dorothea Müllner-Frühwirth. Erstellt am 15. Mai 2019 (03:03)

Das Stremtaler Schmankerleck setzt auf Bio-Produkte aus der Region und trifft damit genau den Nerv der Zeit. Kurze Lieferwege, gesunde Lebensmittel und garantierter fairer Handel sind für die Konsumenten wichtig.

Mit dem „Schmankerlautomat“ gibt es nun auch außerhalb der Geschäftszeiten die Möglichkeit, statt auf „Fast-Food“ auszuweichen mit „Slow-Food“ den Abend oder das Wochenende ausklingen zu lassen. Für die sportlich Aktiven, die hier vorbeikommen, stehen gekühlte Bio-Säfte bereit, und das rund um die Uhr. Das vermittelt auch den Gästen, die das Südburgenland erkunden, ein attraktives Bild einer funktionierenden, biologischen Kette.

So wie Landeshauptmann Hans Peter Doskozil und Landesrätin Astrid Eisenkopf in dieser Woche die Pläne für die Bio-Wende präsentiert haben, scheint man sich von Nord bis Süd einig zu sein, dass eine artgerechte Tierhaltung und der Verzicht auf Pestizide unumgänglich sind.

Das Stremtaler Schmankerleck zeigt schon seit vielen Jahren, wie der Vertrieb von regionalen Produkten funktioniert und floriert. Die vorhandenen Ressourcen werden schonend genutzt und vermitteln ein modernes Bild einer gesunden Gesellschaft.