Neue Ideen sind das beste Rezept. Carina Fenz über die Suche nach einem grenzenlosen Wirt für Bildein

Von Carina Fenz. Erstellt am 07. November 2018 (03:51)

In Bildein ist man auf der Suche nach einem neuen Wirt. Bekim Loshi, der das Lokal fünf Jahre geführt hat, musste Anfang November zusperren. Die Ansprüche seitens der Gemeinde an den neuen Betreiber der Gaststätte sind speziell: Das Dorf ohne Grenzen sucht nämlich einen Wirt ohne Grenzen, der neben dem gastronomischen Verständnis auch neue Ideen mitbringt, um das Dorfleben anzukurbeln. In Zeiten des Wirtshaussterbens, hoffentlich kein allzu frommer Wunsch, einen solchen zu finden.

Denn die wenig rosige Finanzlage und die aufwendigen behördlichen Auflagen, haben viele Wirte in den vergangenen Jahren zum Aufgeben bewogen. Da ist beim Wirt nicht nur Idealismus gefragt, sonder auch die Unterstützung der Gemeinde, deren Bestreben es immer sein sollte ein Gasthaus zu erhalten, auch als notwendiger Bestandteil für die Dorfgemeinschaft. Die in einem Wirtshaus abgehaltenen Festivitäten sind nämlich für die Bevölkerung Teil der Identität.

Wer also als Gastronomen mit Engagement an die Sache herangeht und neue Ideen hat, der findet auch bei den Gästen Anklang. Das ist dann wohl das beste Rezept für ein erfolgreiches Lokal und die beste Werbung für den Ort.