Politik muss sich lohnen

Erstellt am 07. April 2022 | 05:30
Lesezeit: 2 Min
über die Herausforderung, politischen Nachwuchs in den Gemeinden zu finden.

Überall spricht man schon seit Jahren vom Fachkräftemangel. Den gibt es aber nicht nur bei den Lehrberufen, sondern auch in der Politik!

Manch Bürgermeister im Landessüden würde schon gerne seine Rente in Ruhe genießen und nicht mehr täglich mit Wasserrecht, Bauaufsicht und Gemeinderatssitzungen zu tun haben.

Aus Liebe zur Bevölkerung und zur eigenen Partei hängt man oft dann doch noch eine Wahlperiode an, obwohl der Wille nicht mehr derselbe wie früher ist.

Wenn sich hier in der Nachwuchsarbeit quer durch jegliche Couleur nicht etwas ändert, steht in ferner Zukunft vielleicht sogar eine Gemeinde ohne Kandidaten - oder womöglich noch schlimmer - mit einem nicht geeigneten Kandidaten da.

Dazu müssen aber auch bundesweit Anreize geschaffen werden, denn welcher Jugendliche träumt heute noch davon „Teilzeit-Bürgermeister“ zu sein?