So nicht!

über die Vorboten des Wahlkampfes

Erstellt am 10. Dezember 2021 | 05:52
Lesezeit: 1 Min

Der Wahlkampf kommt mit großen Schritten. Bereits jetzt merkt man, dass die Debatten rund um Projekte wieder hitziger werden. So auch in Stinatz, wo sich aktuell VP-Bürgermeister Andreas Grandits und SP-Vize Josef Kreitzer mächtig in den Haaren liegen. Anlass der Debatte ist die Errichtung des Pflegestützpunktes, der von der Volkshilfe betrieben und von der Oberwarter Siedlungsgenossenschaft errichtet wird und acht betreute Wohneinheiten und eine Tagesbetreuung umfasst.

Sowohl Kreitzer, als auch Grandits sehen sich als Ideengeber für dieses Sozialprojekt. Der Ortschef geht sogar so weit, dass er rechtliche Schritte gegen seinen Kontrahenten einleiten möchte, weil er sich nicht verleumden lassen will, so der Vorwurf von Grandits. Zu Lasten geht die Streiterei aber wieder einmal der Menschen, denn in Zeiten in denen die Politikverdrossenheit immer größer wird, sollte man zumindest den Kommunal-Politikern mehr vertrauen können.