Bienenweiden stehen hoch im Kurs. Limbach erlebt einen Boom bei der Nachfrage nach Aussaatflächen.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 08. September 2018 (05:18)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7360572_owz36cari_limbach_weber_reicher.jpg
Besichtigung. Ortsvorsteher Klaus Weber mit Christian Reicher von der Landwirtschaftskammer.
zVg

Ein wahrer Boom herrscht derzeit in Limbach bei der Nachfrage nach Aussaatflächen für sogenannte Bienenweiden. Den Ausschlag dafür gab eine von Ortsvorsteher Klaus Weber gestartete Initiative, um das Abschwemmen von Ackererde bei Starkregen einzudämmen und Überschwemmungen und Vermurung im Ortsgebiet auf diese Weise weitgehend zu verhindern.

Christian Reicher von der Landwirtschaftskammer informierte die Landwirte direkt bei den gefährdeten Ackerflächen und wies auf die derzeitig wohl beste Form als Maßnahme gegen Bodenerosion bei Starkregen hin, nämlich der Anlage von „Bienenweiden“, die in vielerlei Hinsicht große Vorteile bieten.