‚Süße‘ gute Tat: Hilfe für Lenny

Erstellt am 29. März 2022 | 04:23
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8309828_owz12silke_limbach_fondant_fussballer.jpg
V.l.: Marko Huber mit seiner Kreation, die er Alfred Kollar überreichte. Der kleine Nino-André war bei der Übergabe von Papa Markos Figur selbstverständlich auch dabei.
Foto: Huber
Bei Alfred Kollars Spendengala wird eine Figur vom Fondant-Künstler Marko Huber für den guten Zweck versteigert.
Werbung

Marko Huber ist kein Unbekannter: Neben einigen Preisen hat es eine seiner Fondantkreationen sogar bis ins Landhaus zu Hans Peter Doskozil geschafft.

440_0008_8309362_owz12silke_limbach_fondant_fussballer_d.jpg
Die Summe der Versteigerung des 30 Zentimeter großen Fußballers aus Fondant soll dem Schattendorfer Bub Lenny zukommen.
Foto: Huber

Jetzt hat sich Marko Huber mit Alfred Kollar zusammengetan, um seine extra für diesen Zweck angefertigte Figur – ein 30 Zentimeter großer Fußballer im ASKÖ Dress – für den guten Zweck zu versteigern. Kollar, der nicht nur OSG-Geschäftsführer, sondern auch ASKÖ-Präsident ist, richtet diese Aktion für einen Schattendorfer Bub namens Lenny aus, der mehrfach behindert ist und dem man auf diese Art mit Spenden helfen möchte.

„Mir war sofort klar, dass ich da auch helfen will“, stellt der Hobbykünstler und Vater eines kleinen Sohnes klar.

Voraussichtlich wird die Figur am Ostersonntag am Schattendorfer Sportplatz versteigert werden. Alfred Kollar abschließend: „Ich hoffe auf großes Interesse!“

Werbung