Kindergarten-Ausbau in Bocksdorf ist geplant. Um rund 300.000 Euro soll der Kindergarten in Bocksdorf ausgebaut werden. Auch eine Kinderkrippe ist geplant.

Von Carina Fenz. Erstellt am 29. Mai 2020 (05:19)
Symbolbild
ChiccoDodiFC/Shutterstock.com

Die Gemeinde hat in den nächsten Monaten große Pläne. Die Umsetzung ist zwar noch ein Stückchen entfernt, der Anfang ist aber bereits gemacht, denn der Gemeinderat hat in seiner vergangenen Sitzung bereits grünes Licht gegeben. Konkret geht es um die bauliche Erweiterung des bestehenden Kindergartens, der mittlerweile aus allen Nähten platzt. „Wir haben bislang einen alterserweiterten Kindergarten, in dem wir in zwei Gruppen Kinder zwischen 1,5 Jahren und 6 Jahren betreuen. Zusätzlich werden die Kinder der Nachmittagsbetreuung im Kindergarten betreut. Insgesamt haben wir dann nur 50 Plätze zur Verfügung, die so gut, wie alle belegt sind“, erklärt Bürgermeister Franz Pelzmann.

Weil man aber im alterserweiterten Kindergarten aktuell und auch laut Erhebungen in den nächsten Jahren viele unter 3-jährige Kinder zu betreuen hat, „hat uns das Land darauf aufmerksam gemacht, eine Kinderkrippe zu installieren“, so Pelzmann.

Mit der Einführung einer dritten Gruppe, die als Kinderkrippe geführt wird, braucht man dann jedoch mehr Platz. „Die Krippe braucht einen eigenen Raum und auch jede weitere Gruppe. Zusätzlich soll auch ein neuer Bewegungsraum entstehen“, erklärt der Ortschef.

Noch in diesen Tagen will man die Pläne dem Land präsentieren, um etwaige Förderungen zu lukrieren. „Sobald wir grünes Licht haben, wollen wir mit dem Umbau des bestehenden Gebäudes starten. Die Fertigstellung soll spätestens im Jahr 2022 erfolgen“, meint Pelzmann.

Mit der Erweiterung des Kindergartens soll auch neues Personal aufgenommen werden, voraussichtlich eine Kindergartenpädagogin und eine Kindergartenhelferin.