Luipersbeck gibt Ton an

Aktualisiert am 24. Mai 2022 | 16:47
Lesezeit: 3 Min
Nachdem rund 90 Rekruten feierlich angelobt wurden, übernahm auch Oberst Christian Luipersbeck, jetzt offiziell das Kommando des Jägerbataillons 19 in Güssing von Oberst Markus Höfler.
Werbung

Das Oberst Christian Luipersbeck der neue Kommandant des in Güssing angesiedelten Jägerbataillons 19 ist, ist keine Neuigkeit. Schon seit einigen Wochen steht Luipersbeck als Nachfolger von Markus Höfler fest, der ins Verteidigungsministerium gewechselt ist und versieht auch schon Dienst in Österreichs modernster Kaserne.

Einzig die offizielle Angelobung des neuen Kasernenchefs konnte bislang nicht stattfinden. Am Dienstag war es dann aber endlich soweit: Nach der Angelobung der rund 90 Rekruten übernahm Luipersbeck offiziell das Kommando des Jägerbataillons 19. Von Landesrat Leonhard Schneemann gab es für den neuen Chef viel Lob: „Menschliche Führungsqualitäten, Erfahrung in der Führung eines Kommandos, aber auch die wichtige Erfahrung mit internationalen Einsätzen, wie zuletzt in Bosnien, sprechen für ihn“, so Schneemann. Mit Luipersbeck sei sichergestellt, dass das Jägerbataillon 19 weiterhin ausgezeichnet geführt wird.

Werbung