Mehr Platz für Kids durch Kindergartenumbau. Umbauarbeiten im Kindergarten Moschendorf wurden abgeschlossen. Eberau braucht dritte Gruppe im Kindergarten.

Von BVZ Redaktion. Erstellt am 13. Oktober 2017 (05:29)
Dieser Artikel ist älter als ein Jahr
440_0008_7063393_owz41cari_kiga_moschendorf.jpg
BVZ

Im Pinkatal geht es in Sachen Nachwuchs bergauf. In Moschendorf wurde dieser Tage der umgebaute Kindergarten gesegnet und seiner Bestimmung übergeben. Insgesamt hat die Gemeinde 178.000 Euro investiert, um das Betreuungsangebot zu erweitern.

Kinderbetreuung ab eineinhalb Jahren

Seit Herbst können Kinder ab eineinhalb Jahren betreut werden und es wird auch eine Nachmittagsbetreuung für Volksschulkinder geben. Um diese Leistung anbieten zu können, ist auch der Personalstand aufgestockt worden. Seit Herbst ist noch zusätzlich eine Kindergartenpädagogin mit 15 Wochenstunden angestellt worden.

Auch in Eberau gibt es gute Nachrichten hinsichtlich Kinderbetreuung. „Aufgrund von geburtenstarken Jahrgängen in Eberau und Bildein wird im Kindergarten Eberau provisorisch für maximal zwei Jahre eine dritte Kindergartengruppe eingerichtet“, erklärt Bürgermeister Johann Weber. Es wird deshalb eine zusätzliche Kindergartenhelferin benötigt.

Bewerber können schon jetzt ihr Interesse im Gemeindeamt Eberau bekunden. Der bevorstehende Pensionsantritt einer Bediensteten wird zudem zur Ausschreibung der offenen Stelle einer Reinigungskraft im Bereich der Volksschule Eberau führen.