Fasching im Mai? Warum nicht!

Erstellt am 27. Februar 2022 | 04:59
Lesezeit: 2 Min
440_0008_8291690_owz08silke_neuberg_anhaengerbau.jpg
„Ja, es wird auch Krapfen geben“, lacht Kulovits. Hier ist der Skiclub Neuberg gerade mitten in der Bauphase.
Foto: Kulovits
Die Vereinigten Vereine Neuberg mussten kurzerhand umdisponieren – der gute Zweck dahinter für zwei pflegebedürftige Neuberger Mädchen bleibt aber.
Werbung

Schon länger fassten die Vereinigten Vereine Neuberg den Plan ins Auge, wie zuletzt 2009 eine karitative Veranstaltung in Neuberg zu organisieren, und da der Neuberger Florian Kulovits das Schicksal der 4-jährigen, pflegebedürftigen Mädchen aus dem Bekanntenkreis selbst miterlebte, war der gute Zweck auch gleich gefunden.

„Leider mussten wir den ursprünglichen Faschingsumzug wegen Corona absagen. Wir waren schon mitten in den Vorbereitungen und haben dann eine Krisensitzung einberufen, was wir jetzt tun. Die Idee und ein Ersatzplan war gleich gefunden; so wird aus dem Faschingsumzug ein Frühlingsumzug. Das ganze wird am 14. Mai in Neuberg stattfinden, und der Charakter der Veranstaltung soll nicht verloren gehen. Ich bin mir sicher, dass das viele Neugierige anziehen wird und wir sind auch wirklich auf Gewinnmaximierung aus, um den Familien so viel Reinerlös wie möglich zukommen zu lassen“, erzählt Florian Kulovits.

Jeder, der die Veranstaltung schon im Vorfeld unterstützen möchte, kann über „Faschingsumzug 2022 – AT64 3302 7000 0021 5053“ spenden.

Werbung