Einbruch in ehemalige Güssinger-Halle

Unbekannte Täter sind zwischen Freitag und heute, Montag, in eine Abfüllhalle des in die Pleite gerutschten Mineralwasserabfüllers Güssinger in Sulz (Bezirk Güssing) eingebrochen.

Erstellt am 21. Dezember 2020 | 15:53
Einbrecher Einbruch Symbolbild
Foto: AVN Photo Lab, Shutterstock.com

Nach Angaben der Polizei wurden 1.000 Kilo Kupferkabel, ein Gabelhubwagen, ein Generator und zwei Arbeitsscheinwerfer gestohlen. Der Schaden liegt im mittleren vierstelligen Eurobereich. Derzeit werde ermittelt, ob der Einbruch mit zwei weiteren Vorfällen in Neuberg und Güttenbach zusammenhänge.

In Güttenbach kletterten unbekannte Täter über den zwei Meter hohen Zaun zum Altstoffsammelzentrum und stahlen mehrere hundert Kilo Altmetall, berichtete die Landespolizeidirektion Burgenland. Der Einbruch dürfte zwischen vergangenem Mittwoch und Samstag verübt worden sein. Der Schaden liegt im niedrigen vierstelligen Eurobereich.

In der Nacht auf vergangenen Samstag wurde außerdem in eine Garage in Neuberg eingebrochen. Die unbekannten Täter stahlen daraus ein Quad, zwei Motorsägen und ein Kindermoped. Derzeit werde ermittelt, ob es sich bei allen drei Einbrüchen um dieselben Täter handle, berichtete die Polizei.