Endlich wieder einkaufen in Bildein

Sabine Knopf hat in Bildein einen Nahversorger eröffnet. Die Feierlichkeiten will man nach dem Ende des Lockdowns nachholen.

Erstellt am 11. Dezember 2021 | 05:06
Lesezeit: 1 Min
440_0008_8248049_owz49cari_eroeffnung_kaufhaus_knopd.jpg
Der Vorstand vom Kulturverein Grenzgänger und die Gemeindevertreter gratulierten zur Eröffnung. Emmerich Zax jun., Adella Glocknitzer, Bürgermeister Walter Temmel und Hansjörg Schrammel mit Neo-Kauffrau Sabine Knopf und Heinz Parz.
Foto: Adella Glocknitzer

Die Freude war riesengroß, als am 2. Dezember Tür und Tor des neuen Nahversorgers in Bildein wieder aufgegangen ist. Sabine Knopf, die auch seit 2010 am Wintener Berg Ferienhäuser vermietet, hat das Kaufhaus von Helga Zax übernommen, die sich in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet hat. Zur Neueröffnung — die mitten in den Lockdown gefallen ist — gab es trotzdem ein kleines Zuckerl für die Gäste: die zahlreichen Eröffnungsangebote.

„Die etwas größere Eröffnungsfeier soll dann schon bald stattfinden“ Sabina Knopf

„Die etwas größere Eröffnungsfeier soll dann schon bald stattfinden“, erklärte die Neo-Kauffrau am Eröffnungstag. Nachdem die Bundesregierung am Feiertag die Aufhebung des Lockdowns mit 12. Dezember beschlossen hat, wird es auch in den nächsten Tagen schon so weit sein.

Auch seitens der Gemeinde ist man über das Weiterbestehen des Nahversorgers sehr froh, denn vor allem jene Gemeindebürger, die nicht mobil sind, wissen das Service zu schätzen, da Bildein einige Jahre ohne Geschäft auskommen musste.

Die Produktpalette, die Sabine Knopf in ihrem Geschäft anbietet, ist groß und reich von regionalen Spezialitäten, frischem Gebäck, Feinkostplatten, Geschenkkörben, einem Bestell- und Lieferservice bis zu einer Annahmestelle für Lotto/Toto, dem Verkauf von Tabakwaren und der Postpartnerstelle. Geöffnet ist der Nahversorger von Montag bis Samstag.

Ein großes Dankeschön für den Einsatz gab es auch von Bürgermeister Walter Temmel: „Ich gratuliere Sabine Knopf zur Übernahme des Kaufhauses und wünschen dem Team viel Erfolg und viele treue Kunden. Somit ist auch in Zukunft die Nahversorgung gewährleistet.“